Archiv für den Monat Juli 2015

Sturmwarnung aufgehoben.. nee, doch nicht.. jetzt doch.. nee, wieder nicht

So ungefähr ging es am Sonnabend hin und her.

Es war der Beginn der Rückrunde in der GFL2, die Lübeck Cougars begrüssten ihren letzten Gegner der Hinrunde, die Bielefeld Bulldogs.

Morgens um 6 Uhr ging ein Gewitter über Lübeck runter und es kamen schon die schlimmsten Befürchtungen auf. Aber über den Tag hat sich das Wetter typisch norddeutsch nicht entscheiden können: Wolken und Sonne wechselten sich ab.

Um halb drei machte ich mich bei strahlendem Wetter auf den Weg an die Dankwartsbrücke zum Tailgaiten. Das Wetter muss einige doch beunruhigt haben, denn die Truppe vor Ort war klein, aber fein.

Die Glücklichen, die daheim geblieben waren!

Erst kamen nur ein paar Tropfen, ausserdem war es recht windig – man hat die also kaum bemerkt. Aber dann kam ein Platzregen vom feinsten. Wir haben uns zwar zum Unterstellen noch in die Büsche geschlagen, aber auch dort war nach 10 Minuten kein trockner Faden mehr am Leib. Also haben wir uns doch zum Buni aufgemacht. Zum Glück waren wir mit Pullis und Jacken ausgestattet, die in den Taschen einigermassen trocken geblieben sind… meine Güte, war das kalt!

Bis zum Kickoff um 17.30 zeigte sich das Wetter dann wieder von seiner sonnigen Seite. Was wohl mit ein Grund war, warum sich dann doch gut 800 Zuschauer auf dem Buniamshof einfanden.

Aber wie sollte es anders sein, mitten im 1. Viertel kam der erste Blitz und der Referee brach das Spiel sofort ab. Damit verstehen wir keinen Spaß! Aber es dauerte nicht lange, denn hinter den Bäumen wurde es sofort wieder hell. Nach knapp 15 Minuten tauchten die Spieler wieder auf und es konnte weitergehen.

Vor dem Spiel hatte ich dem Headcoach noch gesagt, ich hätte die Spitzenidee für ein perfektes verspätetes Geburtstagsgeschenk für mich … 😉

Aber was soll ich zu dem Spiel sagen? Es war zäh.. nein, es war zääääähhhhhhh….. so richtig wie Kaugummi. Keines der Teams kam so richtig auf Touren. Die Cougars gingen zwar mit 7:0 in Führung, aber absetzen konnten sie sich nicht. Im Gegenteil. Im letzten drive des Spiels lagen die Cougars mit 14:17 zurück und hatten eine letzte Chance, das Spiel für sich zu entscheiden.

Mit 0:01 Minuten auf der Uhr ging im 4. Versuch das Fieldgoal Team auf’s Feld, aber das sollte ein angetäuschter Versuch warden. Jamie rannte über die linke Seite, kam aber inches vor der Endzone ins Aus.

Es blieb also beim Endergebnis von 14:17 – so richtig haben die das mit dem „perfekten Geburtstagsgeschenk“ nicht verstanaden 😉

Beeindruckend war der Support der Bulldogs-Fans für ihr Team beim Auswärtsspiel!

Und besonders haben wir uns über den Besuch der Neustadt New Vikings gefreut – ein gerade gegründetes American Football Team aus Neustadt/Holstein, das wohl 2016 ins Spielgeschehen in Schleswig-Holstein eingreifen wird.

Also auf in die nächste Woche! Dort begrüssen wir auf dem Buniamshof nicht nur die Elmshorn Fighting Pirates, sondern auch die EFP Ultras. Wir freuen uns auf Euch!