Eine spassige Auswärtsfahrt – mit Tücken

Na, das war doch wieder mal eine spassige Auswärtsfahrt. Eineinhalb Stunden nach Bonn, das fahre ich doch sozusagen „im Schlaf“. Und trotzdem bin ich zu spät gekommen, denn während der Anreise kamen die Hilferufe von der Cougars Sideline: Leider hatten die Bonner es nicht für nötig befunden, bei der Hitze ein paar Tüten Eiswürfel für die Gäste bereit zu stellen. Also ran an die letzte Tanke vor dem Stadion und die Eistruhe geplündert. Im Nachhinein habe ich mitbekommen, dass der anwesende Coach der Cologne Crocodiles extra für uns nochmal los ist, um einen Eisbeutel aufzutreiben. Coaches sind also auch Friends! Danke dafür!

Und was soll ich sagen? Einmal kurz nicht aufgepasst und dann passiert sowas:

Das war wieder eines dieser Spiele, bei denen ich alleine in der Fankurve stand. Und dann konnte ich noch nicht mal lautstark anfeuern, eine Stimmbandentzündung hat mich ausser Gefecht gesetzt. Eigentlich komplettes Sprechverbot – und wenn ich es denn nicht lassen kann, leise und tief. Das habe ich hingekriegt. Also stand ich mit hochgerissenen Armen an der Sideline und habe stumm gejubelt. Nach dem 1. Viertel stand es schon 21:14. Bei der Frequenz hatten Dennis von hlsports.de und ich ja in der Pause auf ein 100 Punkte Spiel getippt 😉 Dafür hat es nicht ganz gereicht. Nach einem einzigen hin und her hiess es dann am Ende 42:49. Wie immer wurde das Spiel bei @HlCougarsFans getickert, den Spielverlauf könnt Ihr gerne dort nachlesen.

Und das allerbeste??? 

😉

Advertisements

Mit Tag(s) versehen: , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: